No comments yet

Kirche für andere

Dietrich Bonhoeffer

Zum 70. Todestag von Dietrich Bonhoeffer

Ein frommer Rebell, der dem Naziterror widersprach und getötet wurde: Vor siebzig Jahren, am 9. April 1945, starb Dietrich Bonhoeffer. In der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wird des Pfarrers gedacht, der kurz vor Kriegsende hingerichtet wurde und dessen Worte bis heute wirken. „Bonhoeffer bleibt eine Inspiration für die, die sich in Situationen von Unterdrückung und Gewalt für die Menschenwürde einsetzen“, sagt Heinrich Bedford-Strohm, Vorsitzender des Rates der EKD.

Viele Sätze Bonhoeffers prägen die evangelische Kirche bis heute: „Die Kirche ist nur Kirche, wenn sie für andere da ist“, ist einer dieser Sätze. Auch für Heinrich Bedford-Strohm ist er von besonderer Bedeutung: „Bonhoeffer kann uns erinnern, dass wir uns nicht bequem einrichten dürfen, sondern auch die kritische Kraft des Evangeliums in der Gesellschaft zur Sprache bringen müssen.“

Den vollständigen Artikel finden Sie auf den Internetseiten der EKD hier.

Post a comment