Noch keine Kommentare

Martin @ Mount Penang Gardens

Letzte Woche begleitete Martin eine Gruppe von 10 unserer Central Coast Gemeindemitglieder in die Mount Penang Gardens in Kariong.  Da die Erforschung des Parks vielleicht doch recht anstrengend werden könnte, haben wir uns zuerst mit einem leckeren Mittagessen und Kaffee im Waterfall Cafe gestärkt.

Dann ging es los.  Im Gegensatz zu traditionellen botanischen Gärten, betont der Park, der im November 2003 eröffnet wurde, seine andauernde Entwicklung.   Martin gefiel vor allem, dass 70% der Pflanzen einheimisch in Australien sind.  Die „Flaschenbäume“ hatten es ihm besonders angetan.  Die ruhige Atmosphäre bot einen geeigneten Ort für ein bisschen Ausspannen bei all dem Trubel, dem er hier an der Central Coast ausgesetzt ist.

Nach ein bisschen Ruhe und Besinnung ging es weiter zu den Wondabyne Skulpturen.  Sie heißen so, weil der Sandstein, aus dem sie gemacht sind, aus dem Steinbruch in Wondabyne kommt.  Eröffnet im Jahre 1922, ist es der älteste Steinbruch Australiens, in dem noch – zumindest zeitweise – gearbeitet wird.  Bewohnern der Central Coast ist er von Bahnfahrten bekannt, weil dort ein so kurzer Bahnsteig ist, dass man nur von der letzten Tür des letzten Wagens ein- oder aussteigen kann.   Außer mit dem Zug, ist Wondabyne nur per Boot zu erreichen, aber nicht über eine Straße.

(Bericht und Fotos von Gerda Forster.)

Alle Stationen Martins können Sie unter der Kategorie “Martin unterwegs” hier finden.

Kommentar veröffentlichen