Noch keine Kommentare

Luther Angels in den Blue Mountains

Wir hatten 2 Tage hintereinander etwas Zeit. die Gegend der Blue Mountains mal wieder unter die Lupe zu nehmen. Am Dienstag, 7. März,  trafen sich Julian und ich. und wir fuhren Richtung Woodford, um dort unseren alten Freund und Luther Angel Mitfahrer Martin Reusch zu besuchen.

Er und Donna Mulhearn haben sich dort ein sehr entspannendes Labyrinth Bush Retreat eingerichtet, das wir uns ansehen konnten.

Wir schauten uns noch ein wenig in der Gegend um und dann ging es recht früh wieder nach Hause um unsere Kinder von der Schule abzuholen.

Am 8.3. trafen sich Mathias, Peter und ich uns in Windsor. Die Wettervorhersage war diesmal nicht bestens aber ich schwärmte mit einer gewissen Sicherheit, dass das Wetter hinter den Bergen besser werden sollte. Es wurde eine etwas regnerische Fahrt via Bells Line of Road nach Lithgow, wo das Wetter nicht wirklich besser wurde. Wir erwärmten uns und trockneten uns etwas ab beim Monkey Creek Cafe in der Nähe von Clarence.

Es ging dann weiter nach Tarana, Oberon und entlang den schönen verschnörkelnden Straßen von Jenolan Caves, und dann zurück nach Blackheath. Wir machten einen Abstecher zum Echo Point Lookout, und fuhren dann zusammen nach Hause. Nach 420 km waren wir dann wieder daheim.

Einen Kommentar posten