1

Gasthaus Ökumene – 4. Tag

Der 4. Tag beim Gasthaus Ökumene bekann mit der Morgenandacht gestaltet von Pfarrer Chang aus Peking. Dank Sonia Richter – Sinologin – war so nett und übersetzte die Ausführungen nach bestem Wissen und Gewissen.

Wie schon in den letzten Tagen fand die Kalligraphie der Gemeinde aus Peking großen Anklang.

Im Verlauf des Vormittags nahm Verena Hammes auf dem ökumenischen Sofa platz. Frau Hammes arbeitet für die katholische Kirche Deutschlands und hat seit 2014 den Beitrag der katholischen Schwestern und Brüdern zur Weltausstellung Reformation vorbereitet.

Heute fanden mehr Besucher den Weg zu uns. Sie kamen in den kulinarischen Genuß von Vegemite-Knäckebrot und der TimTam-Trick wurde mehreren Besuchern erklärt.

Nach der Mittagpause zeigten wir die Dokumentation des ABC aus der Reihe Compass mit dem Titel „The Bush Preachers“. Im Anschluß gab es etliche Fragen zu beantworten.

Im Anschluß wurde es wieder musikalisch. Die Gemeinde aus Peking hatte deutsche Kirchenlieder mit chinesischen Text vorbereitet. Die Texte wurde in Umlautsprache auf dem Monitor anzeigt, so daß wir alle mitsingen konnten. Einige Lieder sangen wir in deutsch & chinesisch gleichzeitig.

Zum Abschluß gestaltete unsere Gruppe aus Sydney das Abendgebet und sang das Lied „Lobet den Herren“ in Deutsch, Englisch & Französisch als auch „Vertraut den neuen Wegen“.

Comment(1)

  1. Reply
    Helga Koenig says

    Wunderbar – die täglichen Berichte. Vielen Dank Mathias

Post a comment