Noch keine Kommentare

Der Adventsfamiliengottesdienst in Chester Hill

Es war schönstes Adventswetter, die Sonne strahlte vom blauen Himmel und es war warm – im Gegensatz zu Deutschland, wo der Schnee die Landschaft verzauberte, wie mir meine Geschwister per WhatsApp mitteilten.

Die Gnadenfrei-Kirche war voll, zur Freude aller Beteiligten. Das Programmblatt hatte als  Überschrift „Nikolaus“ – der Typ, für den es sich lohnt, die Schuhe zu putzen, antwortete eins der Kinder auf die Frage, was man amVorabend tut. Nun, sehr viel wissen wir nicht über den guten Mann, der im dritten Jahrhundert AD lebte und Bischof von Myrna in der Türkei wurde. Er ist der Schutzheilige der Kinder (!), Seeleute (ob die auch ihre Schuhe vor die Tür stellen?), Studenten, Lehrer (!) und der Kaufleute. Er hatte also offensichtlich zu Lebzeiten ein Herz für junge Menschen.  Heutzutage verkürzt und versüsst er die lange, lange Wartezeit auf Weihnachten. Wir sangen Advents- und Nikolauslieder, begleitet von Robert auf der (elektronischen) „Orgel“.

Danach ging’s ans Kuchenbuffett – und die Vielfalt war einfach überwältigend. Drinnen und draussen wurde genossen und geschwatzt, für viele eine Gelegenheit, mal wieder liebe Bekannte zu sehen und sich mit ihnen auszutauschen.

Nach einer kleinen Verdauungspause, ging es wieder in die Kirche und auf der Bühne sassen drei Gestalten: Vater – schwerhörig, Mutter – etwas tüdelig und der Neffe Nemo, der lieber ganz woanders wäre und absolut nicht weiss, was er zu seinem Weihnachtsgeschenk sagen soll! Eine lustige Posse, die viel Applaus bekam.

Pastorin Andrea las eine Geschichte von Hermann Löns vor „Der erste Weihnachtsbaum“ und Hanna spielte auf der Blockflöte und sagte auch ein Gedicht auf – das machte sie sehr schön vor so vielen Menschen! Und da unser Organist inzwischen weggefahren war, waren die Lieder auf dem Liederblatt schmissig begleitet von Pastor Thomas auf der Gitarre und Tilmann auf der Geige.

Es war ein wunderschöner Nachmittag und wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die dazu beigetragen haben.

Viele schöne Fotos von dem Adventsfest können Sie hier finden.

Einen Kommentar posten