1

Christen an der Central Coast danken

Am vergangenem Samstag, 3. März 2018, war es wieder so weit – evangelische Christen an der Central Coast feierten Erntedank.  Die Kirche war schön geschmückt mit allerlei Erntegaben und auch Blumen.

Erntedankfest mitten in der Fastenzeit mag ja vielleicht ein bisschen merkwürdig anmuten.  Aber wenn man auf der südlichen Erdhalbkugel lebt, sind die Jahreszeiten nun mal umgekehrt.  Und für Gottes Gaben kann man ja immer danken.

Wir freuten uns sehr, dass Pastor Thomas Dietl mal wieder zu uns gekommen war.  Zwei neue Gesichter waren auch dabei – es wäre schön, sie bald wieder zu sehen.  Auch einige Gemeindemitglieder aus Sydney hatten die weite Reise nicht gescheut, um mit uns zusammen zu feiern.  Dies zeigt uns immer wieder, dass wir nicht eine isolierte Gruppe hier an der Central Coast sondern Teil einer viel größeren Gemeinde sind.  Herzlich willkommen an alle!

Das erste Lied versetzte uns gleich in richtige Stimmung – „Danke für diesen guten Morgen“ (EG 334).  Pastor Thomas hielt eine sehr ansprechende Predigt, in der er uns daran erinnerte, für was wir alles danken können.  Aber er machte auch deutlich, dass mit dem Dank auch Verantwortung kommt, die wir für unsere Umwelt tragen.

Der Gottesdienst war so gut besucht, dass es am Ende ganz schön schwierig war, einen großen Kreis für unser traditionelles Tischgebets-Lied zu bilden.  Dann ging es zum gemütlichen Beisammensein mit leckeren Broten und Kuchen und viel guter Unterhaltung.

Ihr mögt Euch fragen, was aus den Erntedekorationen wurde.  Unsere Central Coast Gruppe ist Teil der deutschen Gemeinde in Sydney, wir haben aber keine eigene Kirche.  Wir haben aber sehr gute Beziehungen zu der anglikanischen St John‘s Church und dürfen deren Kirche benutzen.  Vor einigen Jahren sind sie auf unser Erntedankfest aufmerksam geworden und fanden das eine tolle Idee.  So lassen wir unsere Gaben vom Samstag in der Kirche, die anglikanische Geminde bringt dann am Sonntag noch mehr mit.  Sie dankten uns für unsere schöne und reichhaltige Dekoration.  Im Anschluss an ihren Gottesdienst, brachten sie alles zu einem Homeless Shelter in Woy Woy, für deren wichtige Arbeit.  Denen kam es sehr gelegen, denn ihre Vorräte waren knapp geworden, und so konnten sie unsere frischen Gaben für das Mittag- und Abendessen der Heimatlosen verwenden.

Übrigens, bei unserem nächsten deutschsprachiger Gottesdienst an der Central Coast werden wir Ostern (nach-)feiern.  Aber keine Angst, wir sind nicht plätzlich orthodox geworden, es liegt nur am Kalender.  Merkt Euch schon mal Samstag, 7. April 2018, um 10.00 Uhr in der anglikanischen St John‘s Church, 23 Takari Avenue, Point Clare, vor.  Wir würden uns freuen, Euch begrüßen zu dürfen.

(Wir danken Gerda Forster für die schönen Fotos.)

Kommentar ( 1)

  1. Reply
    Christa Simonsagt

    Wir waren dabei und fanden den Kirchenschmuck mit Erntedankgaben besonders schoen. Wir freuen uns immer ueber die so herzliche und nette Aufnahme bei der Gemeinde dort. Wir lernen neue Menschen
    kennen und erfahren etwas ueber ihr Leben.
    Dank euch fuer die gute Bewirtung und euer
    Entgegenkommen.

    Christa und Hermann Simon

Einen Kommentar posten