1

Öffentlichkeitsarbeit unserer Kirchengemeinde

Heidelies und Mathias organisierten einen Infostand für unsere Kirchengemeinde beim German Language Day und auf dem Weihnachtsmarkt der Deutschen Schule. Weitaus mehr als nur Broschüren und Informationszettel konnte man dort erleben: Vom Puppenspiel, über dekorierte Kerzen bis hin zu selbst gebackenen Keksen war alles dabei.

Eine Foto-Slide-Präsentation vermittelte einen guten Eindruck, was in unserer Gemeinde alles los ist: Johannis- und Adventsfest, Jubiläum, Partnerschaft mit Hermannsburg, Chor und vieles mehr war dort zu sehen. Ein großes Dankeschön an Heidelies und Mathias für ihren Einsatz!

Mathias und Heidelies wurden tatkräftig von Jan und Martin Luther unterstützt.

Kommentar ( 1)

  1. Reply
    Mathias Burbachsagt

    Im Rahmen der German Week Sydney beteiligte sich unsere Gemeinde nicht nur am Tag der Sprache beim Goethe-Institut und richtete ein Konzert mit klassischer Musik in der Martin-Luther-Kirche aus (für einen Bericht siehe auch hier), sondern beteiligte sich auch am German Christmas Market der German International School Sydney in Terrey Hills.

    Sowohl am Freitagabend als auch am Samstagabend war unsere Gemeinde mit einem Informationsstand beteiligt. Wir zeigten Bilder aus unserer Gemeinde und hatten Weihnachtsmusik aufgelegt. Außerdem gab es Musik CDs von Clemens Bittlinger mit christlichen Liedern für Erwachsene als auch Kinder. Für die ganz musikalischen unter den Besuchern hatten wir sogar Noten zu den von Clemens komponierten Liedern. Die Handpuppen Jan und Martin, die vielen in unserer Gemeinde schon bekannt sind, kamen zum Einsatz und da die angekündigte Puppenspielerin erkrankt war, sprang das Team unserer Gemeinde kurzfristig ein und zeigte das Anspiel von Jan und Martin zur Reformation und Renovierung sowohl am Freitag als auch am Samstag. Dank der Künste unserer Konditorin Heidelies konnten die Besucher auch eine Kleinigkeit von dem Zitronen- und Kokusnuß-Kirsch-Kuchen probieren.

    Eine Homage an die australischen Besucher waren unsere Showbags. In einer umweltfreundlichen Papiertüte mit dem Logo unserer Gemeinde fanden sich eine Kerze, ein Gemeindebrief, ein Info-Flyer zur Gemeindearbeit, ein Mitgliedsformular als auch ein großer Keks mit der Aufschrift: „Der Mensch lebt nicht vom Brotz allein“. Danke auch hier an Heidelies, die diese Showbags so liebevoll vorbereitet hatte.

    In vielen Gesprächen konnten wir für unsere Gemeinde werben, ehemaligen Konfirmanden „Hallo!“ sagen (eine davon Konfirmiert in Chester Hill in 1968) und über Gott und die Welt reden. Es hat uns viel Spaß gemacht unseren Glauben aus der Kirche hinaus in die deutschsprachige Gemeinde (nicht nur die Kirchengemeinde) hier in Sydney zu tragen und wir hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Einen Kommentar posten