Noch keine Kommentare

Gottesdienst und Gemeindetreffen am Sonntag, den 9. September

Wer am Sonntag, dem 9. September kurz vor elf Uhr vor der Martin Luther Kirche stand und die Tür verschlossen vorfand, der hatte dann leider schon den Gottesdienst in Chester Hill verpasst und auch den Beginn der Gemeindeversammlung. Es ging hauptsächlich um die Reparaturen an der Gnadenfrei Kirche. Seit einigen Wochen ist der Zugang zur Küche gesperrt, denn die eine Aussenwand weist Risse auf, die auf tiefere Probleme hinweisen. Christina Schabmeyer, von Beruf Bauingenieurin, hatte sich dasProblem schon angesehen und auf ihr Anraten hin wurde die Küche gesperrt. (Dass trotzdem Leute in die Küche gingen, ist wohl dem Kitzel des Verbotenen zuzuschreiben!)

Nun, am Sonntag hatte Christina Verstärkung mitgebracht – ihren Chef Vadim Topolinsky, der sich netterweise bereit erklärt hatte, uns verschiedene Wege aufzuzeigen. Christina fasste die Situation kurz zusammen und gab dann das Wort an ihren Chef. Der umriss fünf mögliche Szenarien – von grosser struktureller Reparatur bis zum Nichtstun. Alle kosten ziemlich viel Geld – oder Wertverlust.  Eine der Ursachen der Risse ist der Untergrund und daran lässt sich nichts ändern. Auf Vorschläge aus dem Publikum meinte er, dass es eine Frage wäre, wieviel die Gemeinde zu investieren bereit wäre.

Bei der KV Sitzung am 11. September wurde beschlossen, zwei Kostenvoranschläge einzuholen  um zu erfahren, welche Kosten auf die Gemeinde zukommen, wenn sie die Schäden/ die Bausicherheit weiter überprüfen lässt und die allernotwendigsten Reparaturen ausführen lässt (eine strukturelle Untersuchung des Gebäudes, auch des Gebälks im Dach).

Einen ganz herzlichen Dank nochmals an Vadim Topolinsky, Christina Schabmeyer für ihre Vorarbeit und das Kaffeeküchenteam, das uns zur Stärkung leckere Torten und duftenden Kaffee servierte. (Und für diejenigen, die so abenteuerlustig sind – s.o. – die Küche wird mit DREI Vorhängeschlössern gesichert!)

Einen Kommentar posten