Noch keine Kommentare

Der Kulturkreis “reist“ nach Vietnam

Am 14. März 2019 traf sich der Kulturkreis, wie gewöhnlich, in der Martin-Luther-Stube. Gemütlich auf den Stühlen sitzend, gut versehen mit Knabbereien und Getränken harrten wir der Dinge, die da kommen sollten: eine faszinierende Reise, die wir in Bildern und Erzählungen nachempfinden wollten.

Es reisten die Ehepaare Koenig und Simon – und zwar mit Stil! Aber mehr davon später. Von Hanoi im Norden gings über Hue und Hoian in der Mitte und Saigon (für die PCs: Ho Chi Min City) im Süden und dann noch einen Abstecher nach Cambodia.

Die Fotos waren fantastisch – von den Strassenhändlern, den Gebäuden aus der Kolonialzeit, den Menschen, die die Besuchern anstrahlen, den unterirdischen Gängen und deren „unsichtbare“ Einstiege und Belüftungstürmchen der Vietkong, und natürlich die Naturwunder der Flüsse und Seen. Es fehlten auch nicht ein paar Bilder der Reisenden, die auf allen Stationen verwöhnt wurden.

Sie hatten in jeder Stadt einen Reiseleiter mit guten Englischkenntnissen und es wurden ihnen nicht nur die Schokoladenseiten des Landes gezeigt. Wir genossen die Reise im „armchair“ und bedanken uns bei den vier Reiseleitern!

Einen Kommentar posten