Geduld mit Gott

Das Datum und die betroffene Person des folgenden Geschehens habe ich vergessen. Ich weiß nur noch, daß es sich um eine flüchtige Begegnung in den „Allambie Lutheran Homes“ gehandelt hat. An einem Rollstuhl war der folgende Text aufgeklebt: „Please be patient – God is not finished with me yet“ Das...

Lesen Sie weiter

Über Zweibeiner und Vierbeiner

Das mir liebste Denkmal in Sydney steht am Seitenflügel der Mitchell-Library. Es ist sehr klein und doch absolut anrührend. Es stellt „Trim“ dar, den Kater des Entdeckers Matthew Flinders. Er wurde 1799 an Bord des Schiffes „Roundabout“ geboren und begleitete Flinders auf seinen Umseglungen Australiens und Tasmaniens. Über ihn schreibt...

Lesen Sie weiter

Gedanken zum Neujahr

Bei Besuchen in Berlin habe ich zweimal das Grab Jochen Kleppers auf dem Friedhof in Nikolassee besucht. Er liegt dort zusammen mit seiner jüdischen Frau und deren Tochter aus erster Ehe. Als Jüdin zur Nazizeit hatte man die Ausreise der einen Tochter aus Deutschland noch ermöglichen können, die  in Deutschland...

Lesen Sie weiter

Von Hoffnung und Vertrauen

Den folgenden Liedervers zum Ausklang und Rückblick des Kalenderjahres bekommen wir von Detlev Block geschenkt. Ich kenne den Pastor i.R. und Liederdichter von gemeinsamer Arbeit als Kurprediger auf der ostfriesischen Insel Baltrum persönlich. Er schreibt: „Du Hast mich überreich gemacht an Gutem vieler Art, mir Deine Treue Tag und Nacht...

Lesen Sie weiter

Kinder Gottes

In ihrem letzten grossen Roman „Michaela“ benutzt die deutsche Schriftstellerin Ina Seidel eine eigenartige Formulierung. Da wird „Der verborgene Mensch des Herzens“ erwähnt. Was mag sie damit gemeint haben? Verbergen wir unser wirkliches Herz im Alltag? Haben wir Sorge, dass andere Menschen uns ins Herz schauen können? Bei meinem Nachdenken...

Lesen Sie weiter

Frei wie ein Vogel ist nicht gleich Vogelfrei

Zu Beginn des Jahres haben mir gute Freunde in den Blue Mountains einen dicken Band mit den Tagebüchern von Leo Tolstoi geschenkt. Er hat sie von 1847 bis in sein Todesjahr 1910 geschrieben. Sie führten zu einer neuen Beschäftigung mit dem beeindruckenden Werk dieses erstaunlichen Menschen. Dabei fand ich u.a....

Lesen Sie weiter

Von Wegguckern und anderen Ignoranten

Das australische Radio National befaßte sich in der Sendereihe „All in the mind“ im vergangenen Monat mit einem lange zurückliegenden Vorfall. Im Jahre 1964 war eine junge Frau in New York auf dem Heimweg in einer lange andauernden Messerattacke grausam ermordet worden. Bei der Untersuchung des Verbrechens stellte sich heraus,...

Lesen Sie weiter

Engel unter uns

Vor sechs Jahren haben sich 20 Mitglieder unserer Gemeinde zu einem einwöchigen „Urlaub unter Gottes Wort“  in die Gegend von Macksville auf den Weg gemacht. Bei einem der Tagesausflüge kamen wir zu einer Kräuterfarm, in der Kräuter auf unterschiedliche Weise verarbeitet wurden. Der kauzige Eigentümer hielt uns einen kleinen Vortrag...

Lesen Sie weiter

Ewigkeitssonntag

Der kommende Sonntag ist der letzte des Kirchenjahres. Früher benutzte man die Bezeichnung „Totensonntag“ für ihn. Die jetzt übliche Benennung „Ewigkeitssonntag“ finde ich viel angemessener. In unseren Gottesdiensten werden wir gedenkend die Namen derjenigen aus unserer Mitte verlesen, deren irdische Zeit im vergangenen Jahr ein Ende gefunden hat. Auf einem...

Lesen Sie weiter