Noch keine Kommentare

Die Lutherangels erkunden die Wombeyan Caves Gegend

Am 18. November trafen sich die Lutheraners mal wieder für eine Erkundungstour der Wombeyan Caves Gegend. Mathias und ich waren froh dass Peter auch früh aufgestanden ist um uns an der Tankstelle bei Pheasants Nest um 8:30 und es ging bei recht frischen Temperaturen nach Mittagong. Dort gab es einen guten Morgenkaffee, und dann begann das Abenteuer. Ich durfte gleich am Anfang mal Mathias neue Honda CB500X ausprobieren.

Es ging durch den kleinen Tunnel hindurch auf der toll geschwungenen Sandstraße in das Tal vom Wollondilly.

Dann ging es über den Wollondilly Fluß durch die Berge und Täler zur Tallygang Mountain Road, in der Nähe der Wombeyan Caves, wo wir mal die Drohne fliegen lassen konnten, aber der erhoffte Weg nach Süden nach Bannaby war leider gesperrt.

Es ging dann auf die Langs Road, wo wir uns ein mitgebrachtes Mittagessen in der Wildnis mit wunderschönem Ausblick auf das Wollondilly Tal genießen ließen. Als wir unsere Butterstullen gerade so richtig genossen weil wir so hungrig geworden sind, gab es auf einmal einen dumpfen Knall als mein Dominator vom Wind umgeweht wurde…

Schließlich fuhren wir weiter nach Taralga, wo es Kaffee gab. Peter war nun auch dran die Akita (Mathias neue Maschine)  mal auszuprobieren.

Dann fuhren wir weiter nach Bannaby und probierten die Newfoundland Dirt Road aus die ganz schön anspruchsvoll war aber uns mit einem wunderschönen Ausblick belohnte nach Norden Richtung Wombeyan Caves!

Dann ging es zurück nach Bannaby und wir konnten eine unserer Lieblingsstrassen, den Swallow Neck Trail befahren.

Schließlich ging es via der Canyonleigh Road zurück nach Moss Vale und Mittagong, wo es dann noch einen verdienten Abendkaffee gab.

Nach 430 km waren wir wieder zu Hause

Einen Kommentar posten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.