Noch keine Kommentare

Gemeindebrief für Dezember 2019 & Januar 2020

An der Schwelle eines neuen Jahres machen sich viele Menschen Gedanken über das, was im ausklingenden Jahr passiert ist, und über das, was wohl kommen mag. Astrologen, Psychologen und Analysten haben Hochkonjunktur. Gute Vorsätze werden gefasst und Wetten darüber abgeschlossen, wie lange sie Be- stand haben. Feuerwerke, Neujahrsbälle, Ansprachen von Regierenden.

Wer über den Patzer beim letzten Neujahrs-Feuerwerk in Sydney zu lachen wagt, sei an das Abspielen einer alten Helmut-Kohl-Ansprache zum Jahreswechsel 1987/88 erinnert.

Wo gehobelt wird, fallen Späne. Wo gearbeitet wird, werden Fehler gemacht. Wo viele Worte gemacht werden, kann auch einmal ein falsches herausrutschen. Ein armer Mensch, wer überall schlechte Omen oder bösen Willen sieht. Was kommt? Was bleibt? Was trägt? Kurz und bündig kommt der Monatsspruch für den Januar 2020 daher: Gott ist treu.

Natürlich lohnt es sich wie immer, um den Vers im Ersten Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Korinth, Kapitel 1, Vers 9a herum zu lesen. Aber mir genügt dieses eine Wort: Gott ist treu. Damit ist für mich alles gesagt. Für unsere Gemeinde. Für unsere Gesellschaft in New South Wales. Für unsere Verwandten und Freunde in Deutschland und anderswo. Für meine Familie und mich. Auch für 2020.

Getrost gehe ich in ein neues Jahr; denn Gott ist treu.

Ein gesegnetes neues Jahr wünscht Nah und Fern

Christian Hohl

Die neuen Kirchlichen Nachrichten für Dezember 2019 & Januar 2020 sind erschienen. Sie stehen als Download hier bereit (4.9MB).

Einen Kommentar posten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.