1

Lutherangels machen Wollemi Umrundung im Frühling

Tobias von der schwedischen Gemeinde und Tilmann trafen sich für eine Wollemi Umrundung an einem wunderschönen sonnigen Tag in Windsor. Über die Bells Line of Road ging es zum Morgenkaffee ins Monkey Creek Cafe wo wir die schöne Aussicht genießen konnten.

Dann ging es erst weiter zum Tanken nach Lithgow und von dort nach Norden, um schließlich bei Capertee Richtung Glen Alice abzubiegen. Die Landschaft dort ist weit mit dünnem Gras und einigen knorrigen Bäumen, umsäumt mit Bergen am Horizont, immer einer meiner Höhepunkte!

In Rylstone kamen wir dann auf den Bylong Valley Way der uns durch weitere Täler und ein paar Paßstraßen nach Bylong brachte. Dort beruhigten wir erst einmal unsere Mägen die schon ordentlich knurrten. Nun war es schon Nachmittag und wir fuhren nach Baerami im Hunter Valley, von wo wir nach Süden fuhren um das abgelegene Baerami Tal zu erkunden. Alles war geteert und gut zugängig für Tobias‘ Triumph Straßenmaschine und wir waren uns einig daß man kaum mehr Spaß auf Teer haben konnte als wir heute! Dann ging es wieder nach Hause über die gute alte Putty Road mit ihrer kurvenreichen Fahrbahn. Der Abschied fand unter dem  Schatten vom ColoBraTree (‚under the shade of the Colobra Tree‘!) bei Colo am Spätnachmittag bei Colo Heights statt, und nach 730km und 13 Stunden im Sattel waren wir wieder zu Hause.

Die Route kann hier auf Google Maps gesehen werden

Kommentar ( 1)

  1. Antworten
    Dierk Mohr says:

    Schoener Ausflug, freue mich immer, wenn Capertee Valley erkundet wird, wo unsere Familie in den Achtziger/Neunziger Jahren viele Wochenenden verbracht hat.

Einen Kommentar posten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.