Noch keine Kommentare

Advent, Advent,…

Am Donnerstag, den 24. November traf sich der Kulturkreis in der Martin Luther Stube zum jährlichen Einläuten des Advents (okay – es waren noch ein paar Tage bis zum Adventssonntag, aber das tat der Stimmung keinen Abbruch). Die Schweden räumten noch ab als die Familien Koenig und Simon schon beim Aufstellen waren. Engel, kleinen Tannen, Kerzen und andere weihnachtliche Dekorationen schmückten Tische und Wände und alles sah sehr festlich und einladend aus.

Advent, Advent

Mitgebrachte Gutsele präsentierten sich auf dem Büfett in der Küche und an Flüssigem fehlte es auch nicht. Die Vorgabe war, Geschichten zum Lesen oder Erzählen mitzubringen und es wurden Erinnerungen wach an Weihnachten vor –zig Jahren, als der Konsum noch nicht so um sich gegriffen hatte (mein dreijähriger Bruder erzählte allen, die seine neue Pudelmütze bewunderten: „Die hat mich der Weihnachtsmann gebringt!“).

Advent, Advent

Besinnliches (ein Brief von Joachim Gauck an seine Enkelin Josefine) und Lustiges (Reinhard Mey, „Es ist Weihnachtstag“.  Den Text finden Sie hier, die gesungene Version hier – unbedingt mal anhören!) wurden vorgelesen und –gespielt (dank dem iPhone). Es gab Liederzettel mit vertrauten Advents-, Winter- und Weihnachtsliedern und Tilmann und Mathias begleiteten uns mit Gitarre und Quetschkommode und Hermann ergriff gleich die Gelegenheit, ein paar neue Mitglieder für den Chor anzuwerben.

Advent, Advent

Spät – aber nicht allzu spät – verabschiedeten wir uns voneinander und fuhren – immer noch die eine oder andere Melodie summend – heim durch die laue Nacht.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten für einen gelungenen Abend!

Einen Kommentar posten