Noch keine Kommentare

Hanna Wagner berichtete von Südafrika

Am Mittwoch, den 23. Mai 2012, trafen sich die Mitglieder des ökumenischen Kulturkreises zu einem Vortrag über Südafrika im Gemeindezentrum der katholischen Gemeinde in Croydon. Als Referentin begrüßte die Organisatorin des Kulturkreises, Helga Koenig, unsere Vikarin Hanna Wagner, die 2009 mehrere Monate in Südafrika gelebt hatte. Südafrika besteht aus 9 Provinzen, in denen knapp 50 Millionen Menschen leben. Neben Englisch und Afrikaans gibt es noch 9 weitere Landessprachen (wie z.B. Zulu oder Xhosa), die als gleichwertige offizielle Sprachen in Südafrika geführt werden. Nachrichtensendungen im Fernsehen oder im Radio werden z.B. in allen 11 Amtssprachen ausgestrahlt.

Zunächst verbrachte Hanna mehrere Monate in der Gemeinde Sankt Peters by the Lake in Johannesburg. Ihr Arbeitsschwerpunkt war die Jugendarbeit. Die Gottesdienste (einer mehr traditionell, der andere modern mit Band & Schlagzeug) wurden in Englisch gehalten. Neben der Jugengruppe arbeitete sie auch im sozialen Bereich. Leider gibt es auch heute noch häufig Gewalt gegen Frauen und Vergewaltigungen sind nicht selten (ca. 500.000 pro Jahr in ganz Südafrika). Mittlerweile findet man ca. 2 Millionen Aidswaise im Land. Die Hermannsburger Mission ist aktiv im Lande, fianziert Häuser für sozial Schwache und entsendet Sozialarbeiter ins Land.

Später bereiste Hanna das Land, machte Urlaub in Kapstadt, Swasiland & Lesotho, ging wandern am Coffee Bay Beach und genoß den Rest Ihrer Zeit in Südafrika. Der Vortrag war gespickt mit wunderschönen Photographien der Landschaft.

Wir hatten einen interessanten Abend in angenehmer Atmosphäre. Recht herzlichen Dank an Hanna und die Organisationsleiterin der Kulturkreises.

Einen Kommentar posten