Noch keine Kommentare

Martin @ Familie Freischlader

Martin hat sich sehr wohl  gefühlt bei Familie Freischlader. Er hatte eine recht ruhige Woche, die er im Wesentlichen in der Eingangshalle unseres Hauses in Roseville verbracht hat, wo er sich so wunderbar in das alte Ambiente (von 1896 – damit zwar nicht ganz so alt, wie er selbst, aber immerhin…!) eingefügt hat und von unseren Besuchern bestaunt wurde (siehe oben).

Mitten in der Woche stand ein Ausflug an. Er führte – standesgemäß im Dienstwagen – zurück über die Harbour Bridge (ein bisschen Sightseeing muss sein!) in die 100 William Street, ins Deutsche Generalkonsulat, wo an diesem Tag ein Vorbereitungstreffen für die Reformationsausstellung und all die anderen Veranstaltungen, die sich rund um das große ‚Martin-Jubiläum‘ reihen sollen, stattfand.

Neben dem wunderbaren Blick auf Sydney aus dem 17. Stock bot sich für unseren Martin nun auch die Gelegenheit, ein paar Fans verschiedenster Organisationen (unserer Gemeinde, der Gemeinde von St. Andrews, des Moore Colleges, des Johanniter Ordens, des Goethe-Instituts, der Deutschen Tourismuszentrale und des Deutschen Generalkonsulats) kennenzulernen. Das gefiel im richtig gut!


Alles in allem war es eine super Woche; Martin, wie auch wir alle waren richtig traurig, als wir uns am Sonntagmorgen wieder voneinander verabschieden mussten.

Alle Stationen Martins können Sie unter der Kategorie „Martin unterwegshier finden.

Einen Kommentar posten