2

Osterfeuer am Ostersonntag 2010 in Chester Hill

Osterfeuer aufgenommen von Tom Küpper

Nachdem die Osternachtsfeier letztes Jahr so gut ankam, wollen wir auch in diesem Jahr wieder miteinander feiern. Osternachtsfeiern werden seit Alters her in den christlichen Gemeinden gefeiert. Vor allem in den orthodoxen Kirchen ist diese Tradition weit verbreitet und wird in den letzten Jahren auch wieder in vielen evangelischen und katholischen Gemeinden gefeiert. Der Gottesdienst selber ist sehr ruhig und meditativ, mit viel Kerzenlicht und Gesang. Wir werden um 5.00 Uhr in Chester Hill in der Früh (herzlich willkommen, all die Frühaufsteher!) mit einem kleinen Osterfeuer, vor der Kirche beginnen und unsere neue Osterkerze anzünden, die wir dann in guter alter Osternachttradition in die dunkle Gnadenfreikirche bringen. Mit dieser liturgischen Feier soll symbolisiert werden, dass mit der Auferstehung Jesu das Licht des Lebens in unsere dunkle Welt gekommen ist. Nach dem Gottesdienst wollen wir gemeinsam in der Katharinenstube ein wohl verdientes Osterfrühstück machen, zu dem hoffentlich alle etwas beisteuern können. Für Kaffee und Tee und hoffentlich genug Ostereier sorgen wir.

Also los, ihr Frühaufsteher und Langschläfer, rafft euch auf und beginnt den Ostermorgen in aller Früh mit einem ganz besonderen Erlebnis!

Kommentare ( 2)

  1. Antworten
    Peter Außerwinkler says:

    Hallo Ihr da unten,
    ich habe heute Abend öfter an Euch und das Osterfeuer gedacht. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, hätte auch nie gedacht, dass jemand in Sydney so früh aufsteht! Schöne, dass Dirk auf die Idee gekommen ist. Ich bedanke mich an dieser Stelle für die neuen Kirchlichen Nachrichten, die ich wieder per Post bekommen habe. Ist aber nicht nötig, da ich regelmäßig in Eure Website schaue. Könnt Ihr ein paar Cent sparen.
    Frohe Ostern Euer Peter Außerwinkler

    • Antworten
      Mathias Burbach says:

      Hallo Peter, recht herzlichen Dank für Deinen Kommentar auf unserem Internetportal. Ich antworte Dir aus Alice Springs, wo ich an einem Gottesdienst der LCA unter Leitung von Pastor David Kuss teilgenommen habe. Mehr als 60% der Gottesdienstbesucher waren Aborigines. Der Gottesdienst war zweisprachig: Englisch & Arrente.
      Die KN sollten Dir eigentlich nicht mehr zugesendet werden. Womöglich hat Karla den fehlenden Adreßaufkleber bemerkt und einen Umschlag mit der Hand beschriftet. Ab Juni 2010 haben wir das im Griff. Euch allen ein schönes Osterfest.
      Salut, Mathias

Einen Kommentar posten