1

Tour in den Rauch der Buschbrände

Am 9. Dezember trafen sich ein Peter, Giuseppe, Mathias und ich in Maroubra um zusammen das zweirädrige Fahrvergnügen mal wieder zu genießen. Es war schon einige Wochen lang sehr rauchig in Sydney gewesen und es brannte in fast allen Nationalparks um Sydney herum. Deshalb;b hatten wir uns die Feuerkarte des Rural Fire Service sehr genau aungesehen und es sah so aus als ob es im Süden besser als im Norden war, und so machten wir uns Richtung Wollongong auf.

Es ging zuerst durch den Royal National Park und es war tatsächlich recht trübe mit Wolken und sogar ein paar vereinzelten Regentropfen, und schließlich kamen wir nach schönen kurvenreichen Straßen am Stanwell Tops Aussichtspunkt an. Dort bot es sich an mal die Drohne auszuprobieren um einen noch besseren Blick zu bekommen als es ohnehin schon war.

Es ging dann weiter und an der wunderschönen Sea Cliff Bridge gab es nochmal eine Drohnenaufnahme der vorbeifahrenden Lutherangels die auf Youtube zu sehen ist. Wir fuhren weiter nach Thirrool wo es einen Morgenkaffee gab.

Dann schwangen wir uns wieder auf unsere Blechpferde und heizten den Macquarie Paß hoch bis zur Tourist Road. Diese Straße ist immer wieder schön zu fahren mit den alten knorrigen Bäumen die den Weg säumen.

Auch hier lies sich die Drohne mal gut ausprobieren um über den Tellerrand zu sehen.

Wir fuhren auf der Moss Vale – Kangaroo Valley Straße nach Kangaroo Valley und hatten schon ziemlichen Kohldampf im Magen denn es war Mittagszeit. Im katholischen Kirchenzentrum gab es dann eine Pause. Es war recht warm bei 32 Grad C und auch ziemlich rauchig und diesig. Hier zeigte sich wer Stil hat denn Giuseppe packte hier einen supergesunden Salat aus und aß diesen aus einer Schüssel.

Mittagpause Kangaroo Valley

Dann kam der Punkt wo eine neue noch nicht gefahrene Straße unter die Lupe genommen werden sollte. Jede der Lutherangelfahrten beinhalten so eine Strecke, die meist auch Offroad ist. Diesmal war die Beehive Point Road dran die am nördlichen Ufer des Tallowa Dam zu einem schönen Aussichtspunkt führt. Es gab gleich am Anfang interessante Tiere zu sehen.

Schlange auf Bendeela Road

Und die Sandstraße war einfach prima, und das Licht war gelblich wegen des intensiven Rauchs.

Beehive Point Road

Der Aussichtspunkt war schon sehenswert, und dann ging es wieder nach Kangaroo Valley.

Die Beehive Point Road hatte echt einige schöne Momente, besonders in diesem Licht.

Matthias hatte auch seine Freue an seinem neuen Motorrad.

Von da ging es weiter zurück an die Küste nach Gerroa.

Es gab einen Nachmittagskaffee in Gerringong. Hier mußte noch vor der Heimfahrt ein Rubik’s Würfel gelöst werden, aber nach 320km waren wir wieder wohlbehalten zu Hause.

 

Kommentar ( 1)

  1. Antworten
    Dirk says:

    Wie immer les ich eure Lutherangel Berichte mit eigenen tollen Erinnerungen und ner großen Portion: Will dabei sein!!!!

    Euch ein gesegnetes Neues Jahr und immer von Gott behütete und begleitete Fahrten!
    Dirk

Einen Kommentar posten