Noch keine Kommentare

Virtuelle Gottesdienste – Benutzung von GotoMeeting

Für den Besuch der virtuellen Gottesdienste kann man neben dem Telefon auch den GotoMeeting Client auf dem Computer einsetzen. Dieser Artikel erklärt die Verwendung des Control Panels von GotoMeeting.

Im Hauptmenü sieht neben dem Meeting Namen „Gottesdienst Sydney“ eine Auswahlbox „View Who’s  Talking“, das Symbol für die Teilnehmerliste und das Symbol für das Chat Panel. Diese sollen im folgenden einzeln erklärt werden.

Die Auswahlbox „View Who’s  Talking“ erlaubt es dem Benutzer zu kontrollieren, wer im Control Panel angezeigt wird. Entweder als Box, wenn die Camera nicht eingeschaltet ist oder als Video. Unsere Idee ist es das während des Gottesdienstes alle Teilnehmer ihr Mikrofon muten und die Camera abschalten. Dadurch erscheint dann der Pastor als einziger in der Liste. Der Eintrol „Who’s Talking“ ist dann die richtige Auswahl.

Das Mikrofon ist standardmäßig deaktiviert und sollte während des Gottesdienstes deaktiviert bleiben. Nur jene Teilnehmer, die Bibelstellen lesen oder Liturgie-Texte vortragen sollen ihr Mikrofon vorübergehen aktivieren. Dies ist das Control Panel mit deaktivierten Mikrofon.

Klickt man auf das Mikrofon mit roten Hintergrund wird das Mikrofon aktiviert.

Ähnlich verhält es sich mit der Webcam. Ist sie deaktiviert, sieht das Control Panel so aus.

Klickt man dann auf die weiß unterlegte Camera wird der Schalter grün und man sieht sich selbst.

Die Teilnehmerliste kann man über die Menüleiste und das Symbol „Mensch“ rechts oben erreichen.

Über die Sprechblase kommt man in das Chat Panel und kann Fragen stellen oder Kommentare loswerden. Entweder an alle oder an einzelne Teilnehmer.

Sollte kein Ton übertragen werden oder man das Mikrofon nicht zum Laufen bekommen, dann kann man diese Geräte testen über das Dreieck neben dem Wort „GotoMeeting“ in der Menüleiste links oben und dann den Menüeintrag „Sound Check“:

Einen Kommentar posten