Noch keine Kommentare

Weltgebetstag 2019: Kommt, alles ist bereit!

Dobar Dan – slowenisch Guten Tag!

Auch dieses Jahr trafen sich die deutschsprachigen Kirchengemeinden in Sydney zu einem ökumenischen Gottesdienst am ersten Freitag im März, dieses Mal in der Gnadenfrei Kirche in Chester Hill.

Es war wie immer interessant und bewegend, zu erfahren, was die Frauen in Slowenien beschäftigt, welche Probleme sie im Alltag haben und woher sie ihre Hoffnung nehmen. Die Flüchtlingsfrage beschäftigt das Land , auch viele Slowenen haben eine eigene Migrationsgeschichte.

Wie in vielen anderen Ländern sind es auch hier die Frauen, die unter der Doppelbelastung von Beruf und Familie leiden, die mit sozialen und wirtschaftlichen Problemen umgehen müssen oder wie die Roma als Minderheit im eigenen Land gegen Vorurteile zu kämpfen haben.

Woher sie ihre Hoffnung nehmen? Aus biblischen Geschichten wie der vom Großen Gastmahl:  alle sind eingeladen an Gottes Tisch und als Christinnen und Christen sind wir besonders aufgerufen, niemanden auszuschließen aus unserer Gemeinschaft. Das ist sicherlich auch für uns hier in Sydney eine große Aufgabe, da wir in einer derart multikulturellen Stadt leben. Die Zusammenarbeit und das gemeinsame Feiern von evangelischen und katholischen Christen ist da sozusagen unsere “leichteste Übung“, die schon seit vielen Jahren am Weltgebetstag gut klappt. So gab es nach dem Gottesdienst natürlich noch ein „Großes Gastmahl“ mit allerlei slowenischen  und europäischen Spezialitäten wie Sauerkraut-Blätterteigtaschen, Kranskywurst und Pflaumenkuchen.

Niemand wollte so recht nach Hause gehen. Wir waren uns einig, dass es eigentlich öfters solche Zusammenkünfte zwischen den Gemeinden geben sollte – das behalten wir mal im Hinterkopf! Also hoffentlich bis bald und nicht erst im nächsten Jahr!

Einen Kommentar posten